Brasilien-AG des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums und der Bonifatiusgemeinde Metzingen gewinnt den Sonderpreis der Jugendstiftung Baden-Württemberg

120 Jugendgruppen bewarben sich mit ihren sozialen und politischen Projekten für den Jugendbildungspreis „Dein Ding“. Zur Preisverleihung in Stuttgart-Bad Cannstatt waren am 27.02.2015 die 10 besten dieser Projekte ins Jugendhaus „Cann“ eingeladen, als „Nominierte“. Die jugendlichen Vertreter/innen dieser Projekte besuchten vormittags Workshops zu verschiedenen Themen rund um die Projektarbeit, u.a. „Arbeiten im Team“ oder „Öffentlichkeitsarbeit“. Erst während der feierlichen Preisverleihung am Nachmittag wurde dann die Platzierung der Projekte bekanntgegeben. Für den „Sonderpreis der Jugendstiftung“ wählte die Jury die Metzinger Brasilien-AG mit ihrer Partnerschaft mit dem Kinderprojekt Gonzalinho in Brasilien aufgrund ihrer besonderen internationalistischen Ausrichtung aus. Das „Projeto Gonzalinho“ in Cáceres (Westbrasilien) ist eine Einrichtung für Kinder und Jugendliche aus einem Armenviertel. Durch die Spenden aus Metzingen wird das Kinderprojekt finanziert und durch den Jugendaustausch lernen die Jugendlichen aus Cáceres und Metzingen jedes Jahr die Lebenswelt der Partner kennen und arbeiten mit ihnen zusammen.

Der „Sonderpreis“ ist wie der erste Preis auch mit 1000 Euro dotiert, die natürlich der weiteren Partnerschaftsarbeit zugute kommen werden. Die Jury bestand aus der Sozialministerin Katrin Altpeter und aus Jugendlichen der Jugendgemeinderäte, der Landesschülerbeiräte, Vertretern der Jugendpresse BW und des Deutsch-Türkischen Forums Stuttgart. Die deutsch-brasilianische Projekt-partnerschaft zeichnete sich laut Jury durch das hohe persönliche Engagement der beteiligten Jugendlichen aus, durch die Nachhaltigkeit (sie besteht seit 2002) und dadurch, dass sie eine Chance bietet für interkulturelles Lernen und entwicklungspolitische Bildung. Vertreten wurde das Dietrich Bonhoeffer Gymnasium diesmal durch neun Jugendliche der 20-köpfigen Brasilien-AG und den Lehrer Martin Hillmann, der selber als Lernender an der AG teilnimmt, weil er die nächste Fahrt nach Brasilien mit begleiten wird.

Für die Jugendlichen war der Tag ein großer Erfolg, nicht nur wegen des gewonnenen Preises, sondern auch wegen der guten Workshops und weil es eine echte Bereicherung war, die anderen Jugendlichen mit ihren sozialen Projekten kennenzulernen.

Für die Brasilien-AG des Dietrich Bonhoeffer Gymnasiums Metzingen:
Anna-Lena Drobeck (Klasse 9e) und Katja Polnik


« Vorheriger Eintrag ()

» Nächster Eintrag ()

Über diesen Eintrag